MPU - WEKO GmbH Bochum
 MPU - WEKO Bochum
 MPU
 WEKO - unser Film zur MPU
 MPU - Aktuelles
 Was ist die MPU ?
 Was ist eine
 gute MPU Beratung ?
 Was können Sie machen,
 um Ihre Chancen zu erhöhen?
 Was macht WEKO,
 um Ihre Chancen zu erhöhen?
 Was unterscheidet WEKO
 von anderen Anbietern?
 WEKO Kosten
 Anfahrt nach WEKO
 Kontaktformular
 Impressum
 Partner

 Besucher auf
www.mpu.de
1.311.364


Webdesign by:
www.lewie1.de
 


zurück

Kein Schlupfloch für MPU-KANDIDATEN

 
ADAC: Führerschein sollte besser am Wohnort gemacht werden!

(ADAC 14.09.2004) Viele Autofahrer, die in Deutschland ohne Medizinisch Psychologische Untersuchung (MPU) keinen Führerschein mehr erhalten, hoffen auf Grund eines EuGH-Urteils vom April diesen Jahres im Ausland an die ersehnten Papiere zu kommen. Im Internet und in Kleinanzeigen werden diese Erwartungen zusätzlich genährt. Der ADAC warnt vor solchen Angeboten. Sie könnten sich letztlich als teuere Fehlinvestition erweisen.

Wer beispielsweise nach einer Alkoholfahrt mit mehr als 1,6 Promille, zur MPU müsste, um seinen Führerschein zurück zu bekommen, entgeht dieser Verpflichtung nicht durch den Führerscheinerwerb im Ausland. Erfährt die Behörde zum Beispiel bei einer Führerscheinkontrolle von dem neuen ausländischen Führerschein, wird automatisch das Verkehrszentralregister in Flensburg geprüft. Liegen Eintragungen vor, nach denen die Fahreignung bezweifelt werden muss, wird trotzdem eine MPU angeordnet. Wird diese nicht bestanden, ist auch der im Ausland erworbene Führerschein in Deutschland ungültig.

Darüber hinaus gilt für alle EU-Staaten das so genannte Wohnsitzerfordernis: Jeder Erwerber einer Fahrerlaubnis muss mindestens 185 Tage im Ausstellerland leben. Dies wurde vom EuGH ausdrücklich bestätigt. Wer diese Frist nicht einhält, riskiert, dass die Fahrerlaubnis durch die ausstellende Behörde im Ausland zurückgenommen wird.

Unabhängig davon rät der ADAC in jedem Fall davon ab, den Führerschein im Ausland zu machen. Nur eine gute Fahrausbildung kann die Grundlage für sicheres und unfallfreies Fahren bieten. Eine im Schnellverfahren in fremder Umgebung durchgezogene Ausbildung berücksichtigt nicht die Verkehrsverhältnisse im eigenen Land und speziell am Wohnort des Fahrschülers.

Bei Fragen kurzer Rückruf unter 0234 / 95 80 960
oder nutzen Sie doch unser Kontaktformular.



Wünschen Sie eine unverbindliche kostenlose Beratung, dann lassen Sie sich doch von uns zurückrufen.

Anrede:
Ihr Name:
Ich wünsche einen Rückruf:        
Telefon*:


www.mpu.de