Alkohol, Drogen, Punkte

UMSCHREIBEN

Alkohol- und Drogenmissbrauch gehören zu den klassischen Gründen, warum eine MPU verordnet wird. Die MPU, auch Idiotentest genannt, wird von vielen oft unterschätzt. Mangelnde Vorbereitung ist der Grund, warum ca. 80 Prozent die MPU nicht bestehen und so das ersehnte Autofahren erstmal in die Ferne rückt. Mit einer guten Vorbereitung weißt du, was dich erwartet und kannst selbstsicher, angstfrei und entspannt in deine MPU gehen. So hast du beste Chancen, die MPU erfolgreich zu bestehen, deinen Führerschein zurückzuerhalten und schon bald wieder Auto zu fahren!

Wir haben den Überblick

NICHT UMSCHREIBEN

Mehr als 12000 positive MPU Gutachten, weil das WEKO-Team weiß, worauf es ankommt. MPU wegen Drogenauffälligkeit im Straßenverkehr. (Cannabis, Ecstasy, Kokain, Speed, Heroin, Opiate, …). Bei Drogenscreenings kommt es je nach Drogensubstanz wesentlich auf den Zeitraum der Erhebung an. WEKO informiert Sie und hilft Ihnen weiter. Im Gegensatz zu Alkoholdelikten zieht ein polizeilicher Drogennachweis oder minimaler Drogenfund eine sofortige Meldung bei der Führerscheinstelle nach sich. Das führt meistens zu einer MPU. Neu entwickelte Drogen-Schnelltests erlauben selbst den Nachweis minimaler Substanzmengen in Speichel, Urin oder Schweiß. Allein 2008 mussten rund 19000 Personen wegen Drogendelikten bzw. -konsum eine MPU ablegen – Tendenz steigend (TÜV Süd).

Blitztermin

Ideal für Notfälle oder Kurzentschlossene

Beratung auf Maß

Jeder Fall ist individuell, wir helfen Ihnen

Online im ganzen Land

Modern und abgestimmt auf Ihre aktuelle Mobilität

Vorteile der WEKO MPU Beratung

Wir vermindern Bürokratie und Formalitäten effizient, so dass Sie mit unserem 3-Tage-Trainingsprogramm vor Ort Ihren Führerschein voraussichtlich in 6 bis 8 Wochen zurückerhalten.

Markus Konschewitz e.K © 2021
MPU kann einfach sein.
Verkehrspsychologen & Erfahrene Trainer – Ehemalige MPU-Gutachter des TÜV.

Mail: info@mpu.de
Tel: 0234-9580960
Fax: 0234-95809629
Herner Straße 354 / D-44807 Bochum